Künftige Führungskräfte aus Vorderasien zu Besuch

Der 4. Oktober stand für 16 angehende Führungskräfte aus Aserbaidschan ganz im Zeichen der MEVA. Begleitet von Frau Röhm von der Export-Akademie Baden Württemberg und bei MEVA intensiv betreut von Herr Fuchs vom Produktmanagement, erhielten die Besucher im Technikum und auf der – immer wieder beeindruckenden – Werksführung einen Einblick in unser Unternehmen und die Produkte. Auch die benachbarte Zulieferer-Firma Helber, wo die alkus-Vollkunststoff-Platte für die MEVA Systeme konfektioniert wird, stand auf dem Besuchsprogramm.

 
 
1
2
3
4
5
6
 

Besucher begeistert

Die Export-Akademie Baden-Württemberg führt Management-Trainings für junge Führungskräfte aus Osteuropa und Asien durch. In Tübingen absolvierten die angehenden Führungskräfte aus der 1. und 2. Managementebene ein 3-wöchiges Training und besuchten dabei auch deutsche Unternehmen. Die Trainings-Teilnehmer werden bei der Suche nach deutschen Geschäftspartnern unterstützt, der Schwerpunkt liegt auf Wirtschaftskooperation. Auftraggeber ist die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit giz. Finanziert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Ziel, Geschäftsbeziehungen zwischen kleinen bis mittelständischen Unternehmen aus Deutschland und Aserbaidschan anzubahnen und zu fördern.

Aserbaidschan