DATEN & FAKTEN

Campus-Neubau für die Zentraleuropäische Universität, Budapest, Ungarn

Bauherr: Central European University Foundation, Amsterdam, Niederlande

Bauunternehmen: Moratus KFT, Budapest

MEVA Systeme: Wandschalung Mammut, teils mit Trapezleisten, Wandschalung Mammut 350, gebraucht und aufbereitet für
Sichtbeton SB3, Sonderkonstruktion für runde Bauteile

Planung und Betreuung: MEVA Zsalurendszerek Zrt. Budapest, Ungarn

 

PROJEKT

Neubau der Zentraleuropäischen Universität in Budapest, Ungarn

Mitten in der City: Komplexes Bauen im Bestand

Die Central European University ist eine in den USA und Ungarn akkreditierte Privatuniversität mit Sitz in Budapest. Mitten in der Altstadt nahe der berühmten St.-Stephans-Basilika entsteht ein neuer Hochschulcampus. Das Design für den neuen Campus der CEU berücksichtigt denkmalgeschützte und neue Bauwerke im Umfeld des UNESCO-Weltkulturerbes. Dafür gab‘s die Zertifizierung BREEAM. Sie steht für „building research establishment environmental assessment methodology“ und gilt als die älteste Methode, um die Nachhaltigkeit von Gebäuden zu bewerten. Die CEU ist damit die zweite Hochschule in ganz Europa mit dieser Zertifizierung.

Elliptisches Treppenhaus mit Wänden in Sichtbeton

Hier kam für die gekrümmten Wände eine Sonderkonstruktion zum Einsatz, die mit alkus-Kunststoffplatten GM6 belegt war. Geklettert wurden die Wände in 3 m hohen Takten auf speziell dafür gebauten Podesten. Das Sichtbetonergebnis ist einwandfrei.

30-cm-Decke mit 6 m Spannweite

Die 30 cm starke Decke mit 6 m Spannweite über dem elliptischen Treppenhaus wurde mit MEVA Stahlträgern abgestützt. So konnte gleichzeitig im Treppenhaus gearbeitet werden.

Trennwände zwischen Bestands und Neubau mit der Mammut 350

Die Betonwände zwischen den alten und neuen Gebäudeteilen konnten mit 250 cm breiten und bis zu 350 cm hohen Elementen der Wandschalung Mammut 350 perfekt eingeschalt werden. Die hohe Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² erlaubte schnelles Betonieren der 7 m hohen Wände in einem Takt. Geankert wurde die Schalung durch die alte Mauerwand.

9,53 m hohe Decke in Sichtbeton

Die sehr hohe, gespannte Decke des Auditoriums war ebenfalls in Sichtbeton auszuführen und wurde mit Hilfe des ID15-Lastturms geschalt.

Ummantelte Stützen

Die alten Stützen wurden ummantelt. Ihren Querschnitt von 112 x150 cm und die 5,50 m Höhe deckten Mammut-Elemente perfekt ab. Auch die sehr hohen Anforderungen an die Betonoberfläche konnten mit einem aufgedoppelten Belag aus Birkenholzplatten problemlos erfüllt werden.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen
 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Höher, schneller, rationeller: Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Attisholz in Luterbach bei Solothurn entsteht eine neue biopharmazeutische Produktionsanlage für den US-Biotechkonzern Biogen.

  • Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Die Umgestaltung der Radolfzeller Innenstadt geht mit der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Schiesser Areal weiter. Ein Vorteil der MEVA Lösung: Hier entstehen zehn Wohnblöcke mit 2 bis 4 Geschossen, insgesamt 99 Wohneinheiten und einer Wohnbaufläche von 10.000 m².

  • La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    Das La Mer-Projekt ist eines von vielen ehrgeizigen Infrastruktur- Vorhaben, mit dem die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Image als moderner, aufstrebender Standort untermauern wollen.