DATEN & FAKTEN

Sicherheit stützt sich auf die SK 150:
Wohnanlage Stuttgart

Projekt: Wohn- und Geschäftshaus mit 46 Eigentumswohnungen 

Bauherr: Bietigheimer Wohnbau GmbH

Bauunternehmen: Baresel GmbH, Leinfelden- Echterdingen

MEVA Systeme: Wandschalung Mammut, Schrägabstützung Triplex, Stützkonsole SK 150

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs-Systeme, Stuttgart

 
 
1
2
3
4
 

Projekt

Kreativ und Schräg: Mit Köpfchen gelöst

Wohnanlage Hauptstätter Straße in Stuttgart: Sicherheit stützt sich auf die SK 150

Eine typische Großbaustelle in Innenstadtlage: Wenig Platz, große Mengen Schalungsmaterial für die gesamte Rohbauzeit, komplexe Planung, laufend Anpassungen in der Schalungstechnik, Termindruck, enge Transportwege, Logistik und ständige Koordination. Doch beim Neubau dieser Wohnanlage in der Schwabenmetropole steckte der sprichwörtliche Teufel im Detail. 

Wie betoniert man Dachschrägen über drei Etagen, ohne großen Aufwand auf der Baustelle zu betreiben? Und wie erstellt man ein zeitgemäßes und baustellen- gerechtes Schutz- und Arbeitsgerüst in Schräglage? 

Eine pfiffige Lösung kam von den MEVA Schalungstechnikern um Walter Schlumberger in Stuttgart:
Um die Dachschrägen mit gleicher 50 °-Neigung über drei Geschosse zu betonieren, wurde der Kniestock vorab fertiggestellt, dann die Wandschalung Mammut mit Gelenkecken an den Kniestock gespannt und fixiert. Richtschienen, auf denen die Innenschalung mit Flanschschrauben befestigt wurde, werden mit Schrägstützen in die 50 °-Stellung gebracht.

Aufbau der Stützkonsole als Schutz- und Arbeitsgerüst
Mit Flanschschrauben werden serienmäßige Stützkonsolen SK 150 an der Außenschalung befestigt und dienen als Aufbau für das Betoniergerüst. Die gleichen Stützkonsolen werden dann an der fertig betonierten Dachschräge mit DW 15-Ankern festgedübelt. Sie dienen auch hier als Aufbau für das Schutz- und Arbeitsgerüst. Dazu kommen Dielenlaschen auf die begehbare Seite der SK 150-Schenkel, um den Belag aus Holzdielen aufzunehmen. Als Halterung für den Rückenschutz dienen Geländerzwingen 100.

Die Neigung des Gerüsts wird mit der Richtstrebe SRL 120 problemlos eingestellt und justiert. 

„Das funktioniert als sichere und praktikable Lösung echt super und ist beim Baustellenteam sehr gut angekommen!“, sind sich Bauleiter Dipl.-Ing. Tim Danz und sein Polier Karl-Josef Jung einig.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen

Referenzbroschüren

  • Kompetenzfeld Architekturbau (2.38 MB)

    Referenzen mit höchsten Anforderungen an Betonoberfläche, Schalung und Schalhaut. Sichtbeton und anspruchsvolle Geometrien sind gefragt.

  • Kompetenzfeld Hochhausbau (3.33 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für Hochhäuser und Wolkenkratzer: Schalen bei wenig Platz, mit oder ohne Kran, bei höchster Sicherheit. MEVA Ingenieure liefern die gesamte Schalungslösung.

  • Kompetenzfeld Ingenieurbau (3.14 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für große Industrieanlagen, Brücken, Tunnel, Kraftwerke und Wasserbauwerke. Schalungstechniker mit großer Erfahrung und ausgeprägtem Erfindergeist.

  • Kompetenzfeld Wirtschafts- und Wohnungsbau (2.70 MB)

    Betriebsgebäude, Hallen, Büros, Einfamilienhäuser, kommunale Einrichtungen, Wohnanlagen, Parkhäuser oder Einkaufspassagen und Mehrfamilienhäuser: Referenzen bei denen Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit und Sicherheit bei hervorragenden Betonierergebnissen zählen.

 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Wiener Neustadt

    Wiener Neustadt

    Auf- und Abfahrtsrampen, Wände und Decken in Sichtbeton, viele Unterzüge, eckige und ovale Sichtbetonstützen, abgerundete Außenecken und abgeschrägte Innenecken.

  • Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Bei Zürich kreuzen sich die Autobahnen aus allen Richtungen. Zum dichten Transit- und Fernverkehr kommt in der dicht besiedelten Region jeden Morgen und Abend der Pendlerverkehr.

  • Jugendhaus in Biberach

    Jugendhaus in Biberach

    Geschosshöhen von 2,90 m bis 5,80 m, abgeschrägte Wände für geneigte Flachdächer, stumpfe Winkel bei Innen- und Außenwänden: Beim neuen Jugendhaus im oberschwäbischen Biberach forderte die anspruchsvolle Geometrie das Können der MEVA Schalungsplaner und des Bauunternehmens Fritschle GmbH aus Uttenweiler.

Schalungsplatte Vollkunststoff-Platte alkus
MEVA Rahmenprofil
... mehr als nur Schalung
  •  Sprachauswahl

    Bitte Kontinent und Land wählen. Sprachauswahl optional.

  •  Kontakt
  •  Suche

    Suchen Sie auf unserer Seite.

  •  Newsletter

    Erhalten Sie monatlich unseren Newsletter.