DATEN & FAKTEN

Einhäuptig: Flexibel von 3 bis 9 m

Projekt: U-Bahn-Station und Weichenschacht an der U1 in Wien

Bauunternehmen: ARGE bestehend aus: SWIETELSKY Baugesellschaft, Tunnelbau-Ingenieurtiefbau und MAX BÖGL AUSTRIA

MEVA Systeme: Stützbock STB 450 mit Aufsätzen, Stützbock STB 300, Wandschalung StarTec

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs-Systeme Ges. mbH, Pfaffstätten, Österreich

 
 
1
2
3
4
 

Projekt

Einhäuptig an der U1 in Wien
In Wien wird die U1 vom Reumannplatz bis Oberlaa verlängert. Mit MEVA Schalung werden die Station Alaudagasse und ein Weichenschacht betoniert. Die Arge entschied sich für MEVA Stützböcke und das Wandsystem StarTec zum Betonieren der 6.200 m² wasserdichten Betonschalen.

Alaudagasse: Bis zu 9 m hohe Wände mit geordnetem Fugenbild
Die mit Innenschale 18 m breite U-Bahn-Station mit Mittelbahnsteig wird in Deckelbauweise errichtet. Nach dem Einbringen der 120 cm großen Bohrpfähle und dem Betonieren von Deckenrost und Bodenplatte wird mit einhäuptiger MEVA Schalung auf beiden Seiten eine 80 cm starke und 235 m lange Vorsatzschale an die Bohrpfähle angebracht. Die Höhe variiert von 3 bis 9 m. Zum Einsatz kommt für Betonierhöhen bis 3,30 m der Stützbock STB 300, für größere Höhen der aufstockbare Stützbock STB 450, beide mit der Wandschalung StarTec

Aufstockbare Fahreinheiten mit variablen Höhen
An 3 Stützböcken STB 450 sind 2,70 m hohe StarTec-Elemente liegend angebracht, um 2,70 m lange Fahreinheiten zu bilden. Bei den wechselnden Höhen der Vorsatzschalen macht sich hier ein Vorteil des STB 450 besonders Zeit- und Arbeit sparend bezahlt: Der STB 450 lässt sich mit 1,50-m-Aufsätzen problemlos aufstocken, ohne die Fahreinheiten demontieren zu müssen. Sonderteile sind nicht erforderlich. Verankert sind die Fahreinheiten in der Bodenplatte, teilweise auch im Deckenrost. Betoniert wird durch die Befüllstutzen der Elemente in Takten von 8 bis 14 m Länge. Die Verdichtung erfolgt mit Außenrüttlern. 

Weichenschacht auf 3 Ebenen
Der Weichenschacht südlich der Station Alaudagasse erstreckt sich zum Teil über 3 Ebenen mit beidseitig je 120 lfm Wände 3,30 bis 5,40 m hoch. Zum Einsatz kommen hier ebenfalls fahrbare Stützbockeinheiten. Besonderheit hier: Die Zwischendecken können nur wenig Last aufnehmen. Die Verankerung der Fahreinheiten in die Bodenplatte und den Aussteifungs- bzw. Deckenrost erfordert ein steifes und stabiles Tragsystem, wie es der MEVA Stützbock ist. 

Keine Folgekosten: MietePlus
Für die Mietschalung wurde die MEVA Service-Pauschale MietePlus abgeschlossen. Im Rahmen dieser Pauschale führt MEVA bei Mietende die Inspektion, Reinigung und nötigen Reparaturen auf eigene Kosten durch. Das spart dem Bauunternehmen Zeit, verkürzt die Mietdauer und schützt vor ungeplanten Nachberechnungen. 

"Ein partnerschaftliches Verhältnis zum Nutzen des Projekts, weit mehr als nur Verkauf und Vermietung“. Mit diesen Worten fasst Polier Stefan Oswald seine Erfahrung mit MEVA zusammen.

Sehr zufrieden ist er auch mit der reibungslosen Logistik und der umfassenden technischen Betreuung durch MEVA Ingenieure mit Plänen, projektbezogenen Anleitungen und Unterstützung direkt vor Ort.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen
 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Höher, schneller, rationeller: Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Attisholz in Luterbach bei Solothurn entsteht eine neue biopharmazeutische Produktionsanlage für den US-Biotechkonzern Biogen.

  • Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Die Umgestaltung der Radolfzeller Innenstadt geht mit der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Schiesser Areal weiter. Ein Vorteil der MEVA Lösung: Hier entstehen zehn Wohnblöcke mit 2 bis 4 Geschossen, insgesamt 99 Wohneinheiten und einer Wohnbaufläche von 10.000 m².

  • La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    Das La Mer-Projekt ist eines von vielen ehrgeizigen Infrastruktur- Vorhaben, mit dem die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Image als moderner, aufstrebender Standort untermauern wollen.