DATEN & FAKTEN

Hotelhochhaus auf Macau: City of Dreams - Im Kern komplex, sicher und schnell

Projekt: City of Dreams. 40-stöckiges Hotel-Hochhaus auf Macau, China

Architekten: Zaha Hadid Architects, London

Bauunternehmen: Dragages Macau Limited

MEVA Systeme: Klettersysteme MAC und MGC, Wandschalung Mammut 350 mit Vollkunststoff-Platte alkus

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs- Systeme Haiterbach und MEVA Formwork Systems Singapore

 

Projekt

City of Dreams: Eine Vision wird Wirklichkeit

Star-Architekten um Zaha Hadid verwirklichen eine atemberaubende Vision

Ein ungewöhnliches Hotel mit 780 Zimmern und Suiten entsteht in Macau (China) unweit von Hong Kong, entworfen vom Büro der Star-Architektin Zaha Hadid. 

Auf dem Stadtplan wird der Bau des City of Dreams Hotels zunächst wie ein gewöhnlicher Hochhaus-Block wirken, seine äußere Form passt in jeden Bebauungsplan. Doch die netzartige Fassade über den 40 Etagen zieht sich nach innen, durchbricht den Baukörper und eröffnet dem Besucher völlig neue Innenräume. Interessant ist auch das Foyer, das mit seiner großen Höhe und den gläsernen Aufzügen an die US-amerikanischen Hyatt-Hotels der frühen 1960er Jahre erinnert.

Das von Star-Architektin Zaha Hadid entworfene Hotelhochhaus City of Dreams auf Macau wächst rasant in die Höhe und seinem Ziel von 40 Stockwerken entgegen.

Taifun-Sicherheit bis 250 km/h
Dragages Macau Ltd., eine Tochter von Bouygues Construction, bekam den Zuschlag für das Projekt und setzt die MEVA Technologien MAC und MGC dank ihrer Sicherheits-, Effizienz- und Qualitätsvorteile ein. Die beiden Turmschächte werden mit der Kletterautomatik MAC, die Außenwände mit dem schienengeführten Klettersystem MGC betoniert. Sicherheit wird groß geschrieben: Alle Klettereinheiten sind darauf ausgelegt, einem Taifun bis 250 km/h jederzeit standzuhalten.

Keine Störung des Hotelbetriebs
Bei den Wänden wird so gearbeitet, dass keine Berührung und somit keine Störung für die bestehenden Gebäude entsteht. Das MGC-System wurde so modifiziert, dass die Bühnen beide Seiten der Schalung für die 1 m dicken Wände und die tonnenschwere Bewehrung aufnehmen. Dafür wurden eine Galgenkonstruktion und eine spezielle Verbindung zwischen den Schalungseinheiten entwickelt. Das System musste adaptiert werden, um wechselnde Wandgeometrien zu realisieren.

Schnell und sicher: MAC
Ausschlaggebend für die Wahl der hydraulischen Kletterautomatik MAC war ihre Sicherheit plus Schnelligkeit. Damit kann die Bauleitung den ambitionierten Zeitplan für die Rohbauarbeiten einhalten. Ganz entscheidend für die Wahl der MAC war auch ihre Fähigkeit, gleichzeitig alle Schachtwände zu klettern. Ein Galgenkran von 2,5 Tonnen ist in die Einheit integriert, um die Stahlkonstruktion darunter zu heben. Eine zusätzliche externe Arbeitsbühne zur Nacharbeit an den Aussparungen folgt danach. Auf der Baustelle wird selbstverdichtender Beton verwendet, der einen hohen Druck entwickelt. Deshalb kommt hier die MAC mit der leistungsfähigen Mammut 350 zum Einsatz. Nicht zuletzt sorgt die MAC mit ihrer Rundum-Einhausung und ihren breiten Arbeitsbühnen für optimalen Schutz und die Einhaltung internationaler Sicherheitsstandards.

Das City of Dreams ist ein weiteres Projekt, bei dem MEVA Ingenieure spektakuläre architektonische Visionen der Star-Architektin Zaha Hadid umsetzen:
Beim Bau der Wirtschaftsuniversität Wien waren es MEVA Schalung und Sonderkonstruktionen mit unterschiedlich geformten alkus-Platten, die eine spektakuläre Architektur erzielten. Mehr finden Sie in der Sonderausgabe WU Wien vom SchalungsDruck. Fordern Sie Ihr Exemplar an unter: infomanagement@meva.de an.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen
 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Höher, schneller, rationeller: Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Attisholz in Luterbach bei Solothurn entsteht eine neue biopharmazeutische Produktionsanlage für den US-Biotechkonzern Biogen.

  • Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Die Umgestaltung der Radolfzeller Innenstadt geht mit der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Schiesser Areal weiter. Ein Vorteil der MEVA Lösung: Hier entstehen zehn Wohnblöcke mit 2 bis 4 Geschossen, insgesamt 99 Wohneinheiten und einer Wohnbaufläche von 10.000 m².

  • La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    Das La Mer-Projekt ist eines von vielen ehrgeizigen Infrastruktur- Vorhaben, mit dem die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Image als moderner, aufstrebender Standort untermauern wollen.